DSGVO

Charta zum Schutz personenbezogener Daten

Als Akteur im Gesundheitswesen sind wir bei der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bereits zur Geheimhaltung verpflichtet. Ziel dieser Charta ist es, das Bekenntnis von BioneXt Lab zu diesen Grundsätzen zu bekräftigen und unsere Stakeholder an ihre Rechte in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten zu erinnern.

1. Wir räumen dem Schutz der personenbezogenen Daten, die Sie uns anvertrauen stets Priorität ein.

Wir bekräftigen unsere Verpflichtung, die Sicherheit der Daten unserer Stakeholder in den Mittelpunkt unseres Handelns zu stellen.
Die Lösungen, mit denen wir die Daten unserer Stakeholder aufbewahren oder verarbeiten, unterliegen strengen Validierungs- und Zertifizierungsverfahren.
Wir verpflichten uns, unsere Stakeholder über die bewährten Praktiken hinsichtlich der Kontensicherheit sowie präventive Maßnahmen zu informieren.

2. Wir verwenden die Daten, die Sie uns anvertrauen, in Ihrem Interesse.

Wir nutzen die Daten, um unseren Stakeholdern maßgeschneiderte Qualitätsdienstleistungen mit hohem Mehrwert anzubieten, die ihnen alle Elemente für eine optimale Entscheidungsfindung liefern.
Wir können unseren Stakeholder auf transparente Weise erklären, was mit ihren Daten geschieht. So können Sie uns erreichen:

Per E-Mail: dpo@bionext.lu
Per Telefon: +352 285 777 778
Per Post: Laboratoire BioneXt Lab
Zu Händen des Datenschutzbeauftragten
2-4, rue du Château d’eau / L-3364 Leudelange

3. Wir sind völlig transparent im Hinblick auf die Verwendung Ihrer persönlichen Daten.

Wir verpflichten uns, unseren Stakeholdern klar, prägnant und verständlich zu erklären, wie die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, und sie über ihre diesbezüglichen Rechte und die Möglichkeiten der Ausübung dieser Rechte zu informieren.
Wir verpflichten uns, den Dialog mit unseren Stakeholdern zu pflegen, damit wir uns zusammen mit ihnen entwickeln und ihre Erwartungen bestmöglich erfüllen können.

4. Wir überlassen Ihnen die Kontrolle über den Inhalt Ihrer persönlichen Daten und deren Verwendung.

Wir verpflichten uns, niemals Daten von unseren Stakeholdern ohne deren Wissen zu erfassen oder zu verarbeiten und die Ausübung ihrer Rechte zu respektieren, wobei wir gleichzeitig den für unser Labor geltenden Rechtsrahmen einhalten und die lebenswichtigen Interessen der Patienten berücksichtigen, um die Kontinuität der Versorgung zu gewährleisten.

IHRE RECHTE gemäß Artikel 13 und 14 der Datenschutz-Grundverordnung:

  • Zugriffsrecht: Möglichkeit, vom Datenschutzbeauftragten (DSB) die Bestätigung zu erhalten, dass personenbezogene Daten verarbeitet werden, und gegebenenfalls die Möglichkeit, den Zweck der Verarbeitung, die Kategorie der verwendeten Daten, die Empfänger der Daten, die Aufbewahrungsfrist für die Daten oder die Kriterien zur Bestimmung der Dauer seines Rechts auf Berichtigung und Löschung der Daten, die Beschränkung ihrer Verarbeitung und die Möglichkeit, Einwände dagegen zu erheben, das Recht, eine Beschwerde bei der nationalen Kommission für den Datenschutz (CNPD) einzureichen oder Informationen über jegliche Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland zu erfahren.
  • Recht auf Berichtigung: Recht, vom DSB die Aktualisierung oder Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu erhalten.
  • Recht auf Löschung: Recht, vom DSB zu verlangen, dass er personenbezogenen Daten löscht, wenn diese für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, nicht mehr notwendig sind, wenn der Betroffene seine Einwilligung widerruft, wenn er aufgrund seines Widerspruchsrechts Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt oder wenn die Verarbeitung der Daten rechtswidrig ist.
  • Verjährungsrecht: Recht, vom DSB die Einschränkung der Verarbeitung zu erhalten, wenn die Verarbeitung der Daten rechtswidrig ist, wenn die Daten nicht mehr zum Zwecke der Verarbeitung erforderlich sind, aber dennoch zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechts nützlich sind oder wenn der Betroffene aufgrund seines Widerspruchsrechts Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt hat.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Das Recht, die dem DSB zur Verfügung gestellten Daten in einem lesbaren, strukturierten und gängigen Format zu erhalten, und die Möglichkeit, sie ohne Behinderung an eine andere Organisation zu übermitteln.
  • Widerspruchsrecht: Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, insbesondere wenn diese Daten zu Zwecken der Direktwerbung oder des Profilings oder zu Zwecken der historischen, wissenschaftlichen oder statistischen Forschung verarbeitet werden. Der DSB kann diese Verarbeitung fortsetzen, wenn er nachweist, dass sie aus legitimen und zwingenden Gründen erforderlich ist, die wichtiger sind als die Interessen und die Rechte und Freiheiten der betroffenen Person.

5. Wir verkaufen keine personenbezogenen Daten unserer Stakeholder.

Jegliche Weitergabe dieser Daten außerhalb der Partner von BioneXt Lab erfolgt nur mit eindeutiger Information der Stakeholder im Rahmen unserer regulatorischen Verpflichtungen oder für definierte Dienstleistungen mit Dritten, die zuvor strengen Validierungs- und Zertifizierungsverfahren unterzogen wurden.

Dr. Jean-Luc Dourson

Glossar

Personenbezogene Daten
Alle Informationen über eine natürliche Person, die eine direkte oder indirekte Identifizierung ermöglichen. Dazu können beispielsweise Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Wohnadresse, E-Mail-Adresse, Foto, Telefonnummer oder Bankverbindung gehören. (nicht erschöpfende Liste)

Verarbeitung
Jeder Vorgang, der manuell oder mit Hilfe automatisierter Verfahren mit personenbezogenen Daten durchgeführt wird. Dies kann die Erfassung, Aufzeichnung, Organisation, Strukturierung, Speicherung, Anpassung oder Änderung, Extraktion, Konsultation, Nutzung, Offenlegung durch Übertragung, Verbreitung oder jede andere Form der Bereitstellung, Kombination oder Verknüpfung, Beschränkung, Löschung oder Vernichtung umfassen.

Stakeholder
Repräsentiert bei BioneXt Lab den Patienten, den verschreibenden Arzt, den Mitarbeiter und alle im Rahmen der Labortätigkeit eingesetzten Partner.